Ihre Reise im Überblick

13-tägige Selbstfahrerreise klassisch von Johannesburg nach Kapstadt; ab Johannesburg/an Kapstadt

Reisestationen

Johannesburg – Greater Krüger Nationalpark – Eswatini (ehem. Swaziland) – Hluhluwe – Drakensberge – Durban – Knysna – Oudtshoorn – Montagu – Kapstadt

 

Ihre Südafrika Selbstfahrerreise von Johannesburg nach Kapstadt führt über die klassische und altbewährte Route. Sie fahren mit Ihrem Mietwagen im ersten Teil entlang der traumhaften Panoramaroute zunächst in den Krüger Nationalpark und von hier weiter durch das Königreich eSwatini (ehem. Swasiland) zum Hluhluwe Wildreservat, bevor Sie die atemberaubenden Drakensberge erreichen. Von Durban aus fliegen Sie dann im zweiten Teil der Reise nach Port Elizabeth. Von hier führt Ihr Weg weiter durch die Lagunenstadt Knysna und der Straußenmetropole Oudtshoorn durch die ländlich-romantische Karoo hin zum anmutenden Weinland in der Kap-Provinz. In der Megacity Kapstadt haben Sie zum Schluss noch 2 Tage für Besichtigungen bevor Sie Ihre Heimreise antreten.

Reisehöhepunkte

  • Inkludierte Pirschfahren im Krüger Nationalpark und Hluhluwe Wildreservat
  • Geführte Wanderung in den mächtigen Drakensbergen
  • Abstecher ins kleine Königreich Eswatini (ehem. Swaziland)
  • Atmosphärischer Schmelztiegel Durban
  • Knysna: malerische Lagunenstadt und Zentrum der Gardenroute
  • Einzigartige Tropfsteinhöhle: die Cango Caves in Oudtshoorn
  • Durch die Kleine Karoo – ein Stück ländlich-romantisches Südafrika
  • Das Weinland der Kap-Provinz
  • Megacity Kapstadt: eine der schönsten Städte der Welt
  • Das spektakuläre Kap der Guten Hoffnung

Available departures

Select your tour date using the calendar below to book this tour.

This tour is repeated every week on multiple days.

Today
Selected
Available
Unavailable
Reiseroute

1. Tag

So könnte Ihr Reiseverlauf aussehen:

Ankunft in Johannesburg
Nach Ihrer individuellen Ankunft am Flughafen von Johannesburg holen Sie Ihren Mietwagen ab. Nach einer kurzen Einweisung fahren Sie etwas außerhalb von Johannesburg zu Ihrer Unterkunft.
Je nach Ankunftszeit empfehlen wir für heute eine kurze Stadtrundfahrt durch Pretoria, wo Sie einen ersten Eindruck über die Stadt erhalten und das Voortrekker Monument und auch das Krüger Haus besuchen (optional; gegen Aufpreis buchbar). (ca. 20 km)

Übernachtung bei Johannesburg

2. Tag

Panorama Route – Greater Krüger Nationalpark (F,A)
Ihre Mietwagenreise führt Sie entlang der traumhaften Panoramaroute bis zum Krüger Nationalpark. Sie können unterwegs an verschiedenen Aussichtspunkten anhalten und haben Gelegenheit sich den eindrucksvollen Blyde River Canyon anzusehen. Dieser Canyon, eines der Naturwunder Afrikas, fällt 800 Meter vom gewaltigen, flachen Felsvorsprung des Mariepskop und dem Trio seiner Gefährten -die „Three Rondavals“ -, zum Fluß hinab. Von dort geht es zu den Bourke’s Luck Potholes, die durch den ungewöhnlichen Einfluss der Wassererosion entstanden sind.
Sie fahren weiter zum Greater Krüger Nationalpark zu Ihrer Unterkunft. Wir empfehlen bis 15 Uhr dort ankommen zu sein, um an diesem Tag schon an einer ersten Pirschfahrt, die von der Lodge durchgeführt wird, teilzunehmen (optional, zahlbar vor Ort).  (ca. 390 km)

Übernachtung im Greater Krüger N.P.   

3. Tag

Greater Krüger N.P. – Pirschfahrt im offenen Geländewagen (F,A)
Die „Big 5“ zu sichten, steht auf dem heutigen Programm. Sie nehmen heute an einer Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Krüger Nationalpark teil (Englisch sprechender Safari-Guide). Zu den 137 Säugetiere gehören die “fünf Großen”: Elefanten, Löwen, Leoparden, Büffel, Nashörner, aber auch gewaltige Antilopenherden, 450 Vogelarten, und Reptilien, Fische und Schmetterlinge. Es wird eine Vielzahl von traumhaften Fotomotiven geben.
Niedrige Gräser und Buschvegetation, der Savannen-Buschveld, bestimmen zum größten Teil das Landschaftsbild im Krüger Nationalpark.

Übernachtung im Greater Krüger N.P.

4. Tag

Morgens Pirschfahrt – nachmittags Eswatini (ehem. Swaziland) (F)
Am frühen Morgen nehmen Sie nochmals an einer geführten Pirschfahrt im offenen Geländewagen teil (Englisch sprechender Safari-Guide). Sie erleben wie die Sonne aufgeht und der Busch erwacht. In den frühen Morgenstunden sind die Tiere am aktivsten. Zurück in Ihrer Lodge erhalten Sie erstmal ein ausgiebiges Frühstück. Danach beginnt Ihre Weiterfahrt nach Swaziland (heute Eswatini). Die Fahrt führt Sie durch das unabhängige Königreich Eswatini, bekannt für seine reizvolle Berglandschaft, seine freundlichen Einwohner und die farbenfrohen Märkte. Sie haben die Möglichkeit einen dieser Märkte zu besuchen, wo Sie originelle Souvenirs kaufen können. (ca. 230 km)

Übernachtung in Mbabane   

5. Tag

Hluhluwe Wildreservat (F, PL, A)
Heute geht Ihre Selbstfahrerreise weiter in Richtung Hluhluwe, wo Sie am Nachmittag an einer ca. 2-stündigen Pirschfahrt (englischsprachig) durch das Wildreservat mit einem kleinen Picknick der besonderen Art teilnehmen. Die Tierwelt hier im Hluhluwe ähnelt der des Umfolozi Game Reserve: weiße und schwarze Nashörner, außerdem Löwen, Geparden, Impalas, Wildschweine, Blaugnus, Zebras, Wasser- und Riedböcke, Leoparden, Schakale und Krokodile sind hier heimisch. (ca. 290 km)

Übernachtung Hluhluwe

6. Tag

Die mächtigen Drakensberge (F, A)
Die Drakensberg Region zeigt die schönsten Gebirgsszenerien des Landes. Der Name geht auf eine Legende zurück, nach der in früher Zeit Drachen in den Höhlen der Berge lebten. Einst jagten und suchten die Buschmänner in den Ausläufern der Drakensberge Nahrung. Nach Ihrer Ankunft in Ihrer Lodge gibt es erstmal einen leckeren Nachmittagstee. Gehen Sie dann auf eine Erkundungstour. Es bieten sich hier viele Aktivitäten für einen ersten Eindruck dieser großartigen Region an. (ca. 440 km)

Übernachtung Drakensberge

7. Tag

Erst Morgenwanderung – dann ins quirlige Durban (F)
Heute können Sie an einer inkludierten geführten Morgenwanderung in den Drakensbergen (festes Schuhwerk notwendig!) teilnehmen. Dazu fahren Sie ein kurzes Stück zum Giant’s Castle, wo die Tour beginnt. Im Anschluss setzen Sie Ihre Selbstfahrerreise bis nach Durban fort. Hier empfehlen wir eine Stadtrundfahrt. Südafrikas größte Hafenstadt am Indischen Ozean ist ein betriebsames Industrie- und Geschäftszentrum sowie ein wahres Urlaubsparadies. Lassen Sie sich mitreißen von der quirligen Atmosphäre in der Florida Road und ihrer historischen Architektur. Hier können Sie diverse Galerien, Boutiquen, Ateliers, Restaurants und Bars erkunden. Zurecht gilt die Florida Road als eine der trendigsten Straßen Durbans.
Oder erkunden Sie die liebevoll restaurierten, historischen Gebäude zwischen der Sandile Thusi Road und der Innes Road, darunter befinden sich typische Bauten aus König Edwards Zeiten, die mehr als 100 Jahre alt sind. (ca. 195 km)

Tipp: Probieren Sie doch mal einen „Bunny Chow“ - Durbans Leibgericht -: ein würziges Curry, das in einem ausgehöhlten Brot serviert wird.

Übernachtung Durban

8. Tag

Flug nach Port Elizabeth – Knysna (F)
Sie fahren heute früh mit Ihrem Mietwagen zum Flughafen in Durban und geben diesen hier ab. Flug von Durban nach Port Elizabeth (nicht im Reisepreis inkludiert). Hier angekommen, nehmen Sie Ihren neuen Mietwagen in Empfang und setzen Ihre Selbstfahrerreise nach Knysna fort. Auf dem Weg nach Knysna empfehlen wir eine Stopp an der berühmten Bloukrans Brücke. Wer abenteuerlustig und wagemutig genug ist, kann den höchsten Bungeesprung der Welt von der Brücke ins Tal buchen, immerhin 216 m (auf eigenes Risiko!).
In der Nähe der Paul Sauer Bridge, einer Brücke, die den Storms Fluß überquert, sind riesige, bis zu 850 Jahre alte Gelbholzbäume zu bewundern. Besuchen Sie hier optional den Großen Baum (“Big Tree”), bevor Sie nach Knysna kommen. (ca. 310 km)

Übernachtung Brenton on Sea

9. Tag

Über den Outeniqua-Pass nach Oudtshoorn (F,M)
Ihr Frühstück nehmen Sie heute in einem nahegelegenen Restaurant ein.
Bummeln Sie am Morgen durch die vielen Geschäfte von Knysna, genießen Sie das Flair der Lagunenstadt bevor die Route Sie ein Stück entlang der Gardenroute und über den Outeniqua-Pass nach Oudtshoorn führt, dem Zentrum der Straußenzucht. Als “Gardenroute” wird der Abschnitt zwischen Mossel Bay und Storms River bezeichnet. Diese küstennahe Region zeichnet sich durch malerische Buchten, einsame Strände, hohe Kliffe, Felswände und zum Teil auch urwaldähnliche Wälder aus.
In Oudtshoorn besuchen Sie die SAFARI Straußenfarm, die Ihnen eine besondere Barbecue-Mahlzeit serviert und bei einer Straußen-Tour Interessantes über Strauße vermittelt (inkludiert). (ca. 130 km)

Übernachtung Oudtshoorn

10. Tag

„Cango Caves“ – Kleine Karoo – Montagu (F)
Für heute empfehlen wir den Besuch der einzigartigen Tropfsteinhöhle „Cango Caves“, die zu den größten und ausgedehntesten Tropfsteinhöhlen-Systemen der Welt gehört, bevor Sie durch die Kleine Karoo - ein Stück ländlich-romantisches Südafrika - weiter nach Montagu fahren. Die Landschaft ist sanft gewellt und umrahmt von majestätischen Bergen. Kleine Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, laden zum Verweilen ein. (ca. 273 km)

Übernachtung in Montagu

11. Tag

Malerisches Weinland – Kapstadt (F)
Über den Kogmanskloof Pass fahren Sie in die bekanntesten Weinanbaugebiete der Kap-Provinz. Die Weinanbaugebiete des Kaplandes sind für ihre Weine, liebliche Landschaft und hübschen Städte und Dörfer beliebt.
Optional empfehlen wir den Besuch eines regionalen Weinguts, wo Sie an einer geführten Tour durch die Kellerei teilnehmen können. Anschließend fahren Sie weiter nach Kapstadt. (ca. 216 km)

Übernachtung in Kapstadt

12. Tag

Kap der Guten Hoffnung (F)
Starten Sie die Fahrt zum Kap der Guten Hoffnung mit einem Besuch im Fischerdorf Hout Bay. Von dort aus geht es in das Naturreservat des Kaps, wo Sie mit einer Standseilbahn bis nahe an den Leuchtturm fahren können. Erklimmen Sie die Stufen des Leuchtturms und genießen Sie den Ausblick auf die Stelle, von der man behauptet, dort würden sich die beiden Weltmeere treffen. Es geht weiter entlang der False Bay via Simon’s Town, wo Sie in Bolders die lustigen Brillen-Pinguine besuchen können, und nach Fisch Hoek, dessen Strand mit den bunten Strandkabinen ein beliebtes Fotomotiv ist. Anschließend können Sie optional die Botanischen Gärten von Kirstenbosch mit einheimischen und exotischen Gewächsen besuchen. Genießen Sie dort eine fantastische Aussicht von der Boomslang (Baumschlange), einer Brücke, die Sie bis über die Spitzen der Bäume führt.

Übernachtung in Kapstadt

13. Tag

Abschied von Südafrika – Fahrt zum Flughafen (F)
Je nach Abflugzeit fahren Sie heute zum Flughafen und geben Ihren Mietwagen hier zurück. Oder Sie verlängern Ihren Aufenthalt noch um ein paar Tage. Gerne machen wir Ihnen Vorschläge.

 

Hinweise zum Reiseverlauf

Programmänderungen vorbehalten.

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (PL) = Picknick-Lunch,  (A) = Abendessen

Hinweis: Die Aufenthaltsdauer und Route des Reiseverlaufs passen wir gerne Ihren Wünschen an. Gerne buchen wir Ihnen mit einem entsprechenden Aufpreis oder Nachlass andere Mietwagen-Kategorien. Sollten einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sein, buchen wir gleichwertige Alternativen, oder nach Rücksprache mit Ihnen gegen Aufpreis/Nachlass andere Kategorien.

Inkludierte Leistungen

  • Südafrika Mietwagen Reise
  • Mietwagen 13 Tage ab Johannesburg/an Durban (jeweils Flughafen) und ab Port Elisabeth/an Kapstadt (jeweils Flughafen), Mittelklasse-Auto (Kategorie C, Toyota Corolla Quest o.ä.)
  • Vollkasko Versicherung ohne Selbstbehalt, unbegrenzte Kilometer, örtliche Steuern, Flughafengebühr, Mietvertragsgebühr
  • 2x Einwegmiete, Cross Border Letter (für Ein- und Ausreise Swaziland (Eswatini))
  • 12 Nächte in schönen Unterkünften der Mittelklasse lt. Programm
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • 1 Ganztages- und 1 Morgenpirschfahrt im Greater Krüger Nationalpark (englischsprachig)
  • 1 Wildbeobachtungsfahrt im Hluhluwe Game Reserve (ca. 2 Stunden; englischsprachig)
  • Geführte Wanderung am Morgen in den Drakensbergen
  • 1x Barbecue Mittagessen und Straußentour
  • „Roadbook“ mit Detailinformationen, Wegbeschreibungen
  • Kartenmaterial
  • Reisesicherungsschein

Nicht inkludierte Leistungen

  • Internationaler Langstreckenflug (gerne machen wir Ihnen ein Angebot)
  • Inlandsflug Durban – Port Elizabeth (Morgenflug empfohlen! Gerne machen wir Ihnen ein Angebot)
  • Navi (GPS) (kann gegen Aufpreis hinzugebucht werden; ca. € 6 pro Tag; englischsprachig)
  • Eintritts- und Nationalparkgebühren
  • Optionale Aktivitäten
  • persönliche Ausgaben
  • sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • Zusatzversicherungen
  • Benzin & evtl. Mautgebühren
  • Strafzettel-Bearbeitungsgebühr (derzeit R 250 = ca. 13 €)
  • Unfall-Bearbeitungsgebühr (derzeit R 500 = ca. 26 €)
  • Zusätzlicher Fahrer
  • Einwegmiete und Grenzüberschreitungsgebühren

Vorgesehene Hotels

OrtNächte/Hotel, LodgeLandeskategorie
Bei Johannesburg1/ 24 on VREY Boutique Hotel***
Greater Krüger N.P.2/ Timbavati Safari Lodge, Bundox Safari Lodge oder Africa on Foot***
Mbabane/Eswatini1/ Mountain Inn – Poolside***
Hluhluwe1/ Falaza Game Park****
Drakensberge1/ Antbear Lodge***
Durban1/ Benjamin Boutique Hotel od. Manor Guesthouse***
Brenton on Sea1/ Brenton on Sea Cottages (Chalets)***
Oudtshoorn1/ Hlangana Lodge****
Montagu1/ Montagu Country Hotel***
Kapstadt2/ Braeside B&B***

Vorbehaltlich gleichwertiger Hoteländerungen

Hinweise

Die inkludierten Pirschfahrten finden mit englischsprachigem Safari-Ranger im offenen Geländewagen und zusammen mit anderen Gästen statt.
Die geführte Wanderung in den Drakensbergen und Straußenfarm-Tour findet ggf. mit anderen Gästen statt.

Die Aufenthaltsdauer und Route des Reiseverlaufs passen wir gerne Ihren Wünschen an. Gerne buchen wir Ihnen mit einem entsprechenden Aufpreis oder Nachlass andere Mietwagen-Kategorien. Sollten einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sein, buchen wir gleichwertige Alternativen, oder nach Rücksprache mit Ihnen gegen Aufpreis/Nachlass andere Kategorien.

Wichtig:
Für die Anmietung eines Mietwagens in Südafrika benötigen Sie neben Ihrem gültigen Führerschein einen internationalen Führerschein sowie Ihren Reisepass.
Mindestmietalter beträgt 21 Jahre.
Bei Anmietung des Fahrzeugs wird Ihre Kreditkarte mit einer Kaution in Höhe von 3000 ZAR (= ca. 194 €) belastet, die bei ordnungsgemäßer Rückgabe des Fahrzeugs erstattet wird.

Reisepapiere und Impfungen
Reisepass für Südafrika und Eswatini (Swaziland) erforderlich.
Für Familien mit Kindern gelten spezielle Einreisebestimmungen!
Bei Einreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Malariaprophylaxe für Krüger Nationalpark empfohlen. Es besteht kein Malaria-Risiko an der Kapküste.

Eingeschränkte Mobilität: Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet! Bitte sprechen Sie uns an.

Preise pro Person im Doppelzimmer

Termine/Saison 2021

Tourcode: SFSAHH03

Mietwagenreise ab Johannesburg/bis Kapstadt
Reisebeginn täglich

 

ab € 1.668

Aufpreis Einzelzimmer

€ 430 pro Person

Aufpreis für Einzelreisende auf Anfrage!

optional buchbare Ausflüge

Optional buchbare Ausflüge lt. Reiseverlauf:
- Stadtrundfahrt durch Pretoria: ca. € 40 p.P.
- Pirschfahrt im Krüger N.P. (Timbavati), halbtags: ca. € 65,- p.P. (mind. 6 Personen)*/**

*Pirschfahrten finden mit englischsprachigem Safari-Ranger im offenen Geländewagen und zusammen mit anderen Gästen statt.

**Bei Unterbringung in der Bundox Safari Lodge oder Africa on Foot gelten andere Preise für den Krüger N.P. - Bitte anfragen!

Teilnehmerzahl

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

weitere Hinweise zu Preisen und Terminen

Eine Preisanpassung aufgrund örtlicher Gegebenheiten, z.B. Erhöhung von Eintrittsgeldern, Regierungsabgaben und Steuern, Saisonzuschläge der Hotels und Lodges, sowie unerwartete Preiserhöhungen der Leistungsträger, ist vorbehalten.