Ihre Reise im Überblick

16-tägige Gruppenreise von Kapstadt bis Windhoek mit Deutsch sprechender Reiseleitung;
ab/an Frankfurt od. München

Reisestationen

Kapstadt – Augrabies Nationalpark - Fish River Canyon – Lüderitz - Kolmanskop – Namib Wüste - Sossusvlei Dünen – Swakopmund – Spitzkoppe - Etosha Nationalpark –  Windhoek

Auf über 3.600 km Länge führt Sie diese Charter-Zugreise durch das Südliche Afrika:  Von Kapstadt – ‚Mother City‘ und schönstes Ende der Welt - fahren Sie auf einer einzigartigen Route mit Deutsch sprechender Reiseleitung im African Explorer zu den Naturwundern Namibias. An Bord Ihres Sonderzuges reisen Sie entspannt und mit Komfort. Es erwarten Sie Ausflüge in faszinierende Landschaften und Möglichkeiten zu spannenden Tierbeobachtungen. Von Ihrem Reiseleiterteam erfahren Sie Aufschlussreiches über Land und Leute. Darüber hinaus wird die Reise von einem deutschsprachigen Bordarzt begleitet. Unendliche Weiten und die höchsten Dünen der Welt, sowie eine einzigartige Tierwelt im Etosha Nationalpark und zahlreiche Spuren deutscher Kolonialgeschichte in Lüderitz, Swakopmund und Windhoek warten auf Sie. Steigen Sie ein!

Reisehöhepunkte

  • Entspannung pur im Sonderzug African Explorer
  • Exklusiv-Charter mit deutschsprachigem Arzt an Bord
  • Über 3.600 km langes Schienennetz von Kapstadt nach Windhoek
  • ‚Mother City‘ Kapstadt – Das schönste Ende der Welt
  • Grandioser Fish River Canyon und die Dünen von Sossusvlei
  • Auf intensiver Pirschfahrt im Etosha-Nationalpark
  • Namibias Hafenstadt Lüderitz: erste deutsche Siedlung
  • Geisterstadt Kolmanskop – verlassene Diamantenstadt
  • Swakopmund: die wohl deutscheste Stadt Namibias
  • Afrikanische und europäische Lebensart in Windhoek
  • Spezialitätenessen und Biltong-Probe
  • Typisch afrikanischer Grillabend ("Braai") unter dem Sternenhimmel

Available departures

Select your tour date using the calendar below to book this tour.

This tour is repeated every week on multiple days.

Today
Selected
Available
Unavailable
Reiseroute

Bahnreisen

Erkunden Sie Asien per Bahnreise. Insbesondere Japan ist exzellent mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu bereisen. Durch das hervorragende Verkehrssystem können Sie sich, von den zwei zentralen Stationen Tokyo und Kyoto aus, das ganze Land durch Tagesausflüge erschließen.

Ein Erlebnis der ganz besonderen Art, ist eine Reise mit der transsibirischen Eisenbahn. Lassen Sie den weltberühmten Reise-Klassiker Moskau-Peking für sich Wirklichkeit werden. Bei unseren einzigartigen Sonderzugreisen erwartet Sie neben einem gehobenen Schlaf-Komfort, das fantastische Essen im Bord-Restaurant und täglich neue Bahn-Erlebnisse. Eine Reise durch die Weiten Asiens: Geführte Besichtigungen, ausgiebige Foto-Stopps oder Picknicks an besonders reizvollen Örtlichkeit.

Die Möglichkeiten für unvergessliche Momente sind nahezu grenzenlos. Lassen Sie sich von unserer Auswahl bereits geplanter Bahnreisen inspirieren. Gerne entwerfen wir aber auch einen ganz individuellen Reisefahrplan für Sie. Sprechen Sie uns an.

 

 

1. Tag

Abreise nach Südafrika
Am Abend fliegen Sie von Frankfurt oder München nach Kapstadt.

2. Tag

Ankunft in der ‚Mother City‘ Kapstadt (A)
Nach Ihrer Ankunft begrüßt Sie Ihre Reiseleitung am Flughafen und begleitet Sie zu Ihrem Hotel. Flanieren Sie anschließend entlang der Victoria & Alfred Waterfront oder fahren Sie mit der Seilbahn auf den Tafelberg (optional, wetterabhängig). Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie am Nachmittag Kapstadt kennen, bevor Sie am frühen Abend gemeinsam bei einem Begrüßungsabendessen Ihre Mitreisenden kennen lernen und sich Ihre Reiseleiter für die kommenden Tage vorstellen.
Übernachtung in Kapstadt

3. Tag

Abfahrt mit dem African Explorer (F,M,A)
Vormittags beginnt Ihre Zugreise. Machen Sie es sich in Ihrem Abteil bequem und genießen Sie den Blick auf die vorüberziehende Landschaft. Es geht durch die Tunnel der Hexriver-Berge und durch faszinierende Bergwelten der Großen Karoo. Im viktorianischen Ort Matjiesfontein hält Ihr Zug und Sie haben Zeit für die Besichtigung des geschichtsträchtigen Lord Milner-Hotels. Ihr Abendessen nehmen Sie im Bordrestaurant ein. Anschließend können Sie den Abend bei einem Glas südafrikanischen Rotweins im Bar Wagen gemütlich ausklingen lassen.
Übernachtung im Zug

4. Tag

Von der Küste ins Hinterland (F,M,A)
Über Nacht haben Sie mit dem Sonderzug die Küstenregion verlassen und machen sich auf dem Weg in den Nordwesten Südafrikas. Bei unterhaltsamen Bordvorträge können Sie sich mit Ihrem Reiseziel weiter vertraut machen oder genießen Sie einfach die vorbeiziehenden Landschaftspanoramen.
Übernachtung im Zug.

5. Tag

Augrabies Falls-Nationalpark (F,M,A)
Nachdem Sie heute Upington erreicht haben, fahren Sie per Reisebus zum Augrabies-Nationalpark, der sich entlang des Oranje-Flusses erstreckt und bekannt für die 56 m hohen Augrabies-Wasserfälle ist. Es leben hier so faszinierende Tiere wie Klippspringer, Antilopen und Spitzmaulnashörner. Anschließend werden Sie zurück zu Ihrem Sonderzug gebracht.
Übernachtung im Zug.

6. Tag

Fish River Canyon in Namibias Süden (F,M,A)
In Holoog steigen Sie um in die für Ihren Ausflug bereitstehenden Busse. Sie fahren durch unberührte Halbwüstenlandschaft zum Fish River Canyon. Hier können Sie eine Kurzwanderung am Canyon-Rand unternehmen. Genießen Sie die grandiosen Ausblicke in die 500 m tiefe und 160 km lange Schlucht. Vor Sonnenuntergang besteht noch Zeit für einen Kurzausflug zum Köcherbaumwald. Hier werden Ihnen bei einer Biltong-Probe diverse Arten des schmackhaften und beliebten Trockenfleisches zum Probieren angeboten.
Übernachtung im Zug.

7. Tag

Lüderitz und die Geisterstadt in Kolmanskop (F,A)
Angekommen in Aus, werden Sie mit dem Bus nach Kolmanskop gefahren, wo 1908 die ersten Diamanten in Namibia gefunden wurden und der kleinen Siedlung schnellen Aufstieg und Wohlstand brachte. Die letzten Bewohner verließen Ihre Häuser in den 1950er Jahren, und heute sind vom einstigen Reichtum nur noch Ruinen geblieben. Im Anschluss besuchen Sie die Küstenstadt Lüderitz. Hier fahren Sie entlang der Großen Bucht bis zum Diaz Point und sehen das Kreuz des portugiesischen Eroberers Bartholomäus Diaz und den kleinen Leuchtturm. Mit etwas Glück können Sie unterwegs auch die legendären Wüstenpferde sehen.  Zurück im Sonderzug geht es auf Schienen wieder weiter.
Übernachtung im Zug.

8. Tag

Unterwegs in die Namib-Wüste (F,M,A)
Morgens erreicht Ihr Zug Mariental. Eine ca. 4-stündige Fahrt mit dem Bus bringt Sie weiter zu Ihrer Lodge mitten im Namib-Naukluft-Nationalpark. Zwei Tage lang erleben Sie die Ruhe und Weite der urtümlichen Landschaft der ältesten Wüste der Welt – die Namib-Wüste -, die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Der nächtliche Sternenhimmel präsentiert sich hier in der Abgeschiedenheit und bei klarer Luft in seiner ganzen Schönheit. Auf Wunsch haben Sie Gelegenheit bei einem Rundflug diese einmalige Landschaft von oben zu bestaunen.

 

Hinweis: Ihr großes Gepäck bleibt sicher verstaut an Bord des Zuges und Sie nehmen nur einen Tagesrucksack mit kleinem Gepäck für die nächsten beiden Nächte mit.
Lodgeübernachtung in der Namib Wüste.

9. Tag

Die höchsten Dünen der Welt (F,M,A)
Zum Sonnenaufgang in den frühen Morgenstunden ist es die beste Zeit, die rot leuchtenden Riesendünen im Farbenspiel des Lichts zu erleben. In offenen Fahrzeugen geht es über Sandpisten die letzten Kilometer bis in eine von Dünen umgebene Lehmsenke – das Vlei. Dieses füllt sich nur in guten Regenjahren mit dem Wasser des Tsauchab-Flusses. Steigen Sie auf eine Düne und Sie werden mit einem nicht enden wollenden Ausblick auf ein weites Meer an wellenförmigen Sandhügeln und einem faszinierenden Blick auf das Vlei belohnt. Optional können Sie heute Abend im Rahmen des Ausflugspakets die bezaubernde Wüstenlandschaft bei Sonnenuntergang und einer Fahrt in offenen Geländefahrzeugen genießen.
Lodgeübernachtung in der Namib Wüste.

10. Tag

Atlantikküste: Walvis Bay und Swakopmund (F,A)
Sie fahren heute per Bus auf gut ausgebauter Schotterpiste durch den mit rund 50.000 km² größten Naturpark Namibias - der Namib-Naukluft-Nationalpark - bis an die Atlantik-Küste (Dauer ca. 5 Stunden). Unterwegs halten Sie für Fotostopps an den bizarren Felsformationen des Gaub-Passes und des Kuiseb-Canyons. Bevor Sie Swakopmund erreichen, fahren Sie in das Hafenstädtchen Walvis Bay. An den Ufern der Lagune lassen sich mit etwas Glück Schwärme von Flamingos und Pelikanen beobachten. In der deutsch anmutenden Kleinstadt Swakopmund, mit Gebäuden aus der Wilhelminischen Zeit wie das Hohenzollernhaus, das Alte Amtsgericht und das Brauhaus, haben Sie nachmittags Zeit für einen Bummel über die Uferpromenade oder genießen Sie ein schönes Stück Schwarzwälder Kirschtorte, z.B im Café Anton. Abends werden Sie wieder an Bord Ihres Sonderzuges erwartet.
Übernachtung im Zug.

11. Tag

Die Spitzkoppe: Namibias Matterhorn (F,M,A)
Morgens startet Ihr Zug und Sie verlassen Swakopmund Richtung Osten. Sanddünen ziehen an Ihrem Fenster vorüber. Die älteste Bahntrasse des Landes zwischen Swakopmund und Windhoek wurde 1902 fertiggestellt.  Bei Usakos können Sie an einem Ausflug zur 1.700 m hohen Spitzkoppe teilnehmen (optional, siehe Ausflugspaket). Hier gibt es jahrhundertealte Felszeichnungen der San-Buschleute zu entdecken. Danach geht es mit dem Zug weiter in Richtung Norden bis Otjiwarongo. Am Abend genießen Sie einen typisch afrikanischen Grillabend („Braai“), der inmitten der Wildnis unter dem faszinierenden afrikanischen Sternenhimmel für Sie zubereitet wird.
Übernachtung im Zug.

12. Tag

Auf Pirsch im Etosha-Nationalpark (F,A)
Heute wartet eine einmalige Wildbeobachtungstour auf Sie. Mit dem Bus fahren Sie zunächst bis zum Eingang des Etosha Nationalparks zu Ihrer Lodge, wo Sie die heutige Nacht verbringen werden. Am Nachmittag werden Sie auf Ihrer Pirschfahrt im offenen Geländewagen Elefanten, Gnus, zahlreiche Vögel und andere Wildtiere aus der Nähe beobachten können. Mit etwas Glück sehen Sie auch Löwen und Leoparden. Die Tierherden sind fast ganzjährig auf die Wasserlöcher im Etosha Nationalpark angewiesen, weshalb der Park mit mehr als 22.000 km beste Voraussetzungen für intensive Tierbeobachtungen bietet! Im Anschluss verlassen Sie den Park und fahren zurück zu Ihrer Lodge zum Abendessen.
Lodgeübernachtung am Etosha N.P.

13. Tag

Nochmal auf Pirsch (F,A)
Am Vormittag haben Sie nochmals die Möglichkeit an einer ausgiebigen Pirschfahrt im offenen Safari-Fahrzeug teilzunehmen (optional, siehe Ausflugspaket). Anschließend fahren Sie zurück nach Otjiwarongo, wo Ihr Zug für die Nacht bereitsteht.
Übernachtung im Zug

14. Tag

Windhoek (F,M,A)
Die heutige Bahnstrecke führt durch private Wildfarmen. Mit etwas Glück wird Ihre Zugfahrt zu einer Zug-Safari, denn Ihr Sonderzug fährt in gemächlichem Tempo und bietet gute Chancen auf einmalige Tierfotomotive. Am Vormittag erreichen Sie dann schließlich den Bahnhof in Windhoek. Jetzt heißt es Abschiednehmen von Ihrem freundlichen Zugpersonal. Bei einer Citytour in Windhoek sehen Sie die Christuskirche und den sogenannten Tintenpalast, heute Sitz des namibischen Parlaments. Lassen Sie sich von der Mischung aus afrikanischer und europäischer Lebensart inspirieren. Auch ein Ausflug in das Township Katutura steht auf dem Programm, bei dem Sie ein Selbsthilfe-Projekt für Frauen besuchen. Anschließend fahren Sie zu Ihrem Stadthotel, wo am Abend ein Abschiedsessen auf Sie wartet.
Übernachtung in Windhoek.

15. Tag

Rückflug (F)
Morgens haben Sie noch Zeit für letzte eigene Erkundungen oder Einkäufe von Souvenirs. Am Mittag nehmen Sie Abschied von Ihrer Reiseleitung und fliegen über Johannesburg zurück nach Deutschland.

16. Tag

Ankunft
Am Vormittag Ankunft in Deutschland.

Hinweise zum Reiseverlauf

Programmänderungen vorbehalten.

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (A) = Abendessen

Inkludierte Leistungen

  • Linienflüge von Frankfurt od. München nach Kapstadt und zurück von Windhoek nach Frankfurt od. München in der Economy Class, inkl. aller Flughafensteuern und Gebühren
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • Transfers und Ausflüge in klimatisierten Reisebussen
  • 8 Nächte im Sonderzug African Explorer im Abteil der gebuchten Kategorie
  • 5 Nächte in guten Mittelklassehotels und Lodges lt. Programm
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Citytouren in Kapstadt, Windhoek und Swakopmund
  • Ausflüge zum Augrabies-Nationalpark, Köcherbaumwald, Lüderitz Halbinsel, Fish River Canyon
  • Besichtigung der Geisterstadt Kolmanskop
  • Besuch Sossusvlei
  • Pirschfahrt im Etosha-Nationalpark im Bus
  • Spezialitätenessen und Biltong-Probe
  • Grillabend (typisch afrikanisches „Braai“)
  • Eine kleine Flasche Wasser je Zugreisetag
  • Kofferträger-Service
  • Deutschsprachiger Bord-Arzt
  • Speziell erstellter Landeskundeband zur Reise
  • Reiseführer Namibia
  • Durchgehende Chefreiseleitung (Deutsch sprechend) ab Kapstadt bis Windhoek
  • Deutsch sprechende Reiseleiter für je max. 25 Gäste ab Kapstadt bis Windhoek

Nicht inkludierte Leistungen

  • Optionale Aktivitäten (z.B. Ausflugspaket, Rundflug Namib Wüste, Seilbahnfahrt Tafelberg)
  • persönliche Ausgaben
  • Versicherungen
  • Trinkgelder

Vorgesehene Hotels

StadtNächte/Hotel, LodgeLandeskategorie
Kapstadt1/ The Commodore****
Namib Wüste2/ Namib Desert Lodge***+
Etosha N.P.1/ Mokuti Lodge****
Windhoek1/ Avani Windhoek Hotel****

Vorbehaltlich gleichwertiger Hoteländerungen

Hinweise

Durchführung der Reise in Zusammenarbeit mit einem anderen deutschsprachigen Partnerveranstalter. Es gelten die Bedingungen des Partnerveranstalters.

Während der Lodge- und Hotel-Aufenthalte bleibt Ihr großes Gepäck sicher verwahrt im Sonderzug. Für diese Nächte nehmen Sie nur einen Tagesrucksack mit Ihren persönlichen Sachen mit.

Hinweis zu den Abteil-Kategorien:

 

Elefant
Ca.  7 m² Abteil mit einem privaten Bad mit Toilette, Dusche und Waschbecken. Ausgestattet sind die Abteile mit einem schmalen, hohen Kleiderschrank (inkl. Kleiderbügel) und einem Nachtschränkchen. Die Abteile sind wahlweise mit Doppelbetten oder zwei Einzelbetten buchbar (vorb. Verfügbarkeit bei Buchung)

 

Leopard
Ca. 10 m² Abteil. Es verfügt zusätzlich zur Elefant-Abteil-Ausstattung über eine kleine Sitzecke. Ausgestattet ist diese Kategorie ebenfalls wahlweise mit zwei Einzelbetten, bzw. einem Doppelbett (vorb. Verfügbarkeit bei Buchung). Diese Abteile liegen näher am Restaurant.

 

Alle Abteile verfügen darüber hinaus über eine Klimaanlage, Steckdosen (220/230 V) mit Adapter, Handtücher, Fön, kleinen Safe, Jalousie und Sonnenrollo am Abteilfenster (die Fenster können auch geöffnet werden). Größere Koffer können im Abteil auf den oberen Ablagefächern oder unter den Betten verstaut werden. Die Betten werden täglich vom Personal gerichtet.

 

Reisepapiere und Impfungen
Reisepass erforderlich
Bei Einreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben
Malariaprophylaxe empfohlen. Malaria-Risiko besteht nur im Etosha-Nationalpark

Preise pro Person im Doppelzimmer

Termine

Tourcode:

AECPTWDH01

Inkl. Flug ab / bis Frankfurtnur Zugreise ab Kapstadt bis Windhoek

 

Hinweise Kategorien
20.10. – 04.11.19

 

 

€ 6.420

 

€ 8.140

€ 5.420

 

€ 7.140

Preis in Kategorie Elefant

 

Preis in Kategorie Leopard

 

10.11. – 25.11.19€ 6.420

 

€ 8.140

€ 5.420

 

€ 7.140

Preis in Kategorie Elefant

 

Preis in Kategorie Leopard

 

16.02.20 – 02.03.20€ 6.420

 

€ 8.140

€ 5.420

 

€ 7.140

Preis in Kategorie Elefant

 

Preis in Kategorie Leopard

 

18.10.20 – 02.11.20

 

 

€ 6.920

 

€ 8.800

€ 5.920

 

€ 7.800

Preis in Kategorie Elefant

 

Preis in Kategorie Leopard

 

08.11.20 – 23.11.20

 

 

€ 6.920

 

€ 8.800

€ 5.920

 

€ 7.800

Preis in Kategorie Elefant

 

Preis in Kategorie Leopard

 

14.01.20 – 29.01.20€ 6.920

 

€ 8.800

€ 5.920

 

€ 7.800

Preis in Kategorie Elefant

 

Preis in Kategorie Leopard

 

14.02.21 – 01.03.21€ 6.920

 

€ 8.800

€ 5.920

 

€ 7.800

Preis in Kategorie Elefant

 

Preis in Kategorie Leopard

 

Aufpreis Einzelzimmer

Einzelabteil und -zimmer in Kategorie Elefant: € 3.050 (in 2019: € 2.850)

Kategorie Leopard: 2-Bett-Abteil zur Alleinbenutzung/EZ auf Anfrage

optional buchbare Ausflüge

Ausflugspaket:
Sonnenuntergangsfahrt durch die Wüstenlandschaft von Sossusvlei mit Snacks und Drinks, geführte Wanderung im Naturpark mit Besuch der Spitzkoppe und Felsmalereien, Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Etosha Nationalpark: € 240

Teilnehmerzahl

Mindestteilnehmerzahl: 50 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 64 Personen

Zusatzleistungen Zubringer

Innerdeutsch:€ 220
ab/bis Österreich:Auf Anfrage & vorbehaltlich Verfügbarkeit ab vielen österreichischen Flughäfen
ab/bis Schweiz:Auf Anfrage & vorbehaltlich Verfügbarkeit ab Zürich/Basel
Steuern/Gebühren/Kerosin:Inkludiert (Stand August 2019)
Rail & Fly innerhalb Deutschlands:€   90 (für etwaige Verspätungen der DB übernehmen wir keine Haftung)
Business Class Aufpreis

ab/bis Deutschland:

ab € 2.450, vorbehaltlich Verfügbarkeit
Premium Economy Aufpreis

ab/bis Deutschland:

Auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit

weitere Hinweise zu Preisen und Terminen

*Wichtiger Hinweis: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise spätestens 28 Tage vor Reiseantritt abzusagen. In diesem Falle werden wir uns bemühen, die Reise dennoch, gegen Zahlung eines akzeptablen Aufpreises, durchzuführen. Wir verweisen gleichzeitig auf Punkt 8 unserer Reisebedingungen (Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter).