Ihre Reise im Überblick

14-tägige Kleingruppenreise mit Deutsch sprechender Reiseleitung,
von/nach Windhoek

Reisestationen

Windhoek –- Gochas – Fish River Canyon - Lüderitz – Sossusvlei - Etosha Nationalpark – Waterberg Region - Windhoek

 

Der Schwerpunkt dieser Kleingruppenreise liegt in der Erkundung des einzigartigen Südens Namibias mit der bemerkenswerten Wüstenlandschaft Gochas, inmitten der roten Dünen der Kalahari gelegen, sowie der grandiose Fish River Canyon und das Deutsch anmutende Städtchen Lüderitz, das eingebettet zwischen der rauhen Atlantikküste und der südlichen Namib Wüste liegt.
Weiterhin erkunden Sie auf Ihrem Weg in den weltberühmten Etosha Nationalpark, wo Sie intensive Pirschfahrten unternehmen, noch die sagenhaften und riesigen roten Dünen im Sossuvlei bevor es über die Waterberg Region mit dem wunderschönen Waterberg-Plateau-Nationalpark wieder zum Ausgangsort der Rundreise nach Windhoek zurückgeht.

Reisehöhepunkte

  • Durchführungsgarantie ab 2 Personen!
  • Intensive Safari Erlebnisse im Etosha Nationalpark
  • Bemerkenswerte Wüstenlandschaften
  • Zweitgrößter Canyon der Welt: der Fish River Canyon!
  • Lüderitz: erste deutsche Stadt Südwestafrikas
  • Sossusvlei: landschaftliches Highlights Namibias!
  • Wunderschöne Waterberg Region – auf Pirsch im privaten Wildreservat

Available departures

Select your tour date using the calendar below to book this tour.

This tour is repeated every week on multiple days.

Today
Selected
Available
Unavailable
Reiseroute

1. Tag

Ankunft Windhoek
Willkommen in Namibia!
Nach Ihrer individuellen Ankunft am internationalen Flughafen von Namibia werden Sie bereits erwartet und von einem Repräsentanten zu Ihrem Hotel gebracht. Die Fahrt dauert ca. 45 Minuten. Nach Ihrem Check-In steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung, um sich nach dem langen Flug zu akklimatisieren.
Tipp: Ein schöner Ausklang des Tages ist ein Besuch im bekannten Joe‘s Beerhouse sein, wo Sie zu Abend essen können (auf eigene Kosten). (ca. 45 km)
Übernachtung in Windhoek.

2. Tag

Gochas (F,A)
Nach dem Frühstück beginnt die Rundreise durch dieses faszinierende Land Namibia. Die Fahrt führt durch verschiedene kleine Ortschaften bis zum Rand der Kalahari. Nachmittags unternehmen Sie eine gemütliche Fahrt durch die grandiose Landschaft und können eventuell auch Wild beobachten. Mit der Faszination der unglaublichen Ruhe und den tollen Farben kehren Sie in Ihre gemütliche Unterkunft ein. (ca. 380 km)
Übernachtung in Gochas

3. Tag

Köcherbäume und Fish River Canyon (F,A)
Riesige karge Flächen, tolle Felsformationen und eine geringe Bevölkerungsdichte werden Sie heute beeindrucken. Im Mittelpunkt steht der Besuch eines Köcherbaumwaldes, einer faszinierenden Baum Aloe. Der Köcherbaum ist besonders im Süden Namibias heimisch. Der Name kommt aus der Zeit als die hier damals ansässigen San die Äste aushöhlten und als Köcher für ihre Pfeile verwendeten. Im Anschluss geht die Fahrt weiter über Keetmanshoop und vorbei am Naute Damm zur atemberaubenden Landschaft des Fish River Canyons, einem der größten Canyons der Welt, der inmitten einer einsamen Berglandschaft plötzlich über 550 Meter abfällt. Ihre Unterkunft ist eine der liebevoll gestalteten Gondwana Lodges. (ca. 400 km)
Übernachtung am Fish River Canyon

4. Tag

Lüderitz (F,A)
Sie werden heute zum Rand des Fish River Canyon gefahren. Nach den gesammelten Eindrücken führt Ihr Weg weiter über Seeheim und Aus nach Lüderitz. Sie fahren durch eine faszinierende „Mondlandschaft“ und endlose Wüste mit tollen Farbspielen und bizarren Felsformationen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Lüderitz, eine kleine Ortschaft inmitten karger Landschaft direkt am kalten Atlantik.  (ca. 385 km)
Übernachtung in Lüderitz

5. Tag

Lüderitz (F,A)
Morgens besuchen Sie die "Geisterstadt" Kolmanskop – einer einstmals wohlhabenden Stadt, denn hier wurden die ersten Diamanten im Lande gefunden. Die alten Geschichten und Bilder sind einfach wunderbar! Am Nachmittag unternehmen Sie Besichtigungsfahrten in und um Lüderitz.
Übernachtung in Lüderitz

6. Tag

Das Tor zur Namib (F,A)
Auch heute führt Ihre Reise wieder durch abwechslungsreiche und unglaublich schöne Landschaften. Sie fahren entlang der Neisip-Fläche, vorbei an den Tirasbergen und den roten Dünen des Namib Randes, und weiter durch die Nubibberge. Ihre Unterkunft, die das Tor zur Namib darstellt, liegt hier in der Nähe. Nach einem langen Fahrtag und erschöpft von den Eindrücken der traumhaften Landschaft fallen Sie heute sicherlich früh zu Bett. (ca. 430 km)
Übernachtung bei Sesriem

7. Tag

Fahrt ins Sossusvlei (F,A)
Morgenstund hat Gold im Mund, lautet ein altes Sprichwort. Noch ungefähr bei Sternenglanz starten Sie in den Tag. Es gilt, die tolle Stimmung des frühen Morgens zwischen der einmaligen Dünenlandschaft um Sossusvlei herum in sich aufzunehmen. Sossusvlei ist eine große Lehmpfanne inmitten der Namib Wüste, umgeben von den höchsten Sanddünen der Welt in Namibias größtem Naturschutzgebiet, dem Namib Naukluft Park. Sie können eine Wanderung auf eine der hohen Dünen unternehmen und das Gefühl des noch kühlen Sandes zwischen den Zehen genießen. Es erwartet Sie ein großartiger Ausblick über das grenzenlose Sandmeer. Noch am späten Vormittag besuchen Sie den kleinen aber sehr interessanten Sesriem Canyon, der fast künstlich wirkt. Am Nachmittag unternehmen Sie eine spannende Fahrt im offenen Geländewagen durch das private Reservat Ihrer Unterkunft. (ca. 200 km)
Übernachtung bei Hardap

8. Tag

Windhoek (F)
Auf dem Weg zum nächsten Highlight Ihrer Reise, dem Etosha Nationalpark, übernachten Sie nochmal in Windhoek. Es geht die Randstufe hinauf in das zentrale Bergland. Bei Rehoboth besuchen Sie den Oanob Damm, eine kleine Oase für die Bewohner und Besucher. Anschließende Weiterfahrt nach Windhoek mit Ankunft am späten Nachmittag. (ca. 280 km)
Übernachtung in Windhoek

9. Tag

Auf Pirsch im Etosha Nationalpark (F,A)
Auf dem Weg zum Etoscha Nationalpark passieren Sie kleine und geschichtsträchtige Ortschaften, wie Okahandja, dem ehemaligen Stammeszentrum der Hereros, Otjiwarongo und Outjo.
Bei der ersten Wildbeobachtungsfahrt mit Ihrem Fahrzeug am Nachmittag, stellen Sie Ihre Augen auf das Erblicken von Tieren im Gebüsch und in der Weite ein. Etoscha ist Heimat vieler Antilopenarten, einer großen Vogelwelt, sowie verschiedener Wildkatzen und auch der großen Dickhäuter wie Elefanten und Nashörner. Geduld, Zufall und eine Prise Glück bestimmen die Beobachtungen. (ca. 420 km)
Übernachtung beim Etosha N.P./Südtor

10. Tag

Nochmal auf Pirsch im Etosha Nationalpark (F,A)
Am zweiten Tag, nach einem guten Frühstück, geht es wieder auf eine Pirschfahrt im Tourbus in den Park. Der Etoscha Nationalpark ist eines der ältesten Wildreservate der Welt. Bereits 1907 wurde das Gebiet unter Naturschutz gestellt und umfasst heute noch 22.270 km², zum größten Teil aus Gras- und Buschsavanne bestehend. Es bieten sich ausgezeichnete Möglichkeiten zur Wildbeobachtung, an den zahlreichen Wasserlöchern oder im freien Feld. Die eigentliche Etoscha Pfanne, nach der der Park seinen Namen hat, ist ca. 6.000 km² groß. Der Name “Etoscha” kommt aus dem Ovambo und bedeutet “Platz des trockenen Wassers” oder “Großer weißer Platz”. Nach einigen tollen Eindrücken verlassen Sie den Park wieder am späten Nachmittag.
Übernachtung beim Etosha N.P./Südtor

11. Tag

Etosha Nationalpark (F,A)
Auch heute beobachten Sie nochmal die verschiedenen Wildarten und lauschen ihnen, wie sie laufen, äsen, grasen, trinken oder auch spielen. Je nach Jahreszeit sind die Gerüche der Pflanzen und Erde im Park markant. Heute durchqueren Sie den Park mit Ihrem Fahrzeug mit dem Ziel, einige der neuen Wasserstellen zu besuchen und die Landschaftseindrücke der großen Weite in sich aufzunehmen. Eine schöne Unterkunft außerhalb des Parks erwartet Sie. (ca. 170 km)
Übernachtung beim Etosha N.P./Osttor

12. Tag

Waterberg Region (F,A)
Auf zu neuen Erlebnissen! Das Ziel ist das Okonjati Wildreservat. Unterwegs halten Sie in der Gartenstadt Tsumeb und besichtigen das Minenmuseum. Am Nachmittag erreichen Sie das privat-geführte Wildreservat sowie die Mt. Etjo Safari Lodge und genießen eine Pirschfahrt über das Gelände. Auch hier sind viele verschiedene Wildarten anzutreffen, eventuell auch welche, die bislang noch nicht Ihren Weg gekreuzt haben, wie z.B. Rappenantilopen, Wasserböcke, usw. Tolle neue Eindrücke und Landschaften prägen sich heute in unser Gedächtnis ein. (ca. 380 km)
Übernachtung bei Waterberg

13. Tag

Windhoek (F)
Heute erfolgt die Rückfahrt über Okahandja nach Windhoek, mit Ankunft am späten Nachmittag. Sie übernachten heute nochmal in Windhoek bevor Sie am nächsten Tag Ihre Heimreise antreten. (ca. 230 km)

 

Hinweis: Bei einem späten Abflug nach 21h00 Uhr besteht die Möglichkeit am selben Abend schon nach Hause zu fliegen.

14. Tag

Rückreise (F)
Der Morgen steht zur freien Verfügung. Je nach Abflugzeit erfolgt der Transfer zum Flughafen.
Bei Bedarf buchen wir Ihnen gerne eine Stadtrundfahrt, oder weitere Ausflüge (fakultativ). Fragen Sie uns!

Hinweise zum Reiseverlauf

Programmänderungen vorbehalten.

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (A) = Abendessen

Inkludierte Leistungen

  • 13 Übernachtungen in Hotels, Lodges und Gästehäuser lt. Programm
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • Transport je nach Gruppengröße
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
  • alle Besichtigungen und Eintrittsgebühren lt. Reiseverlauf
  • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung (evtl. mehrsprachige Reiseleitung)

Nicht inkludierte Leistungen

  • Flüge (gerne machen wir Ihnen ein Angebot)
  • persönliche Ausgaben
  • Versicherungen
  • Optionale Aktivitäten
  • sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder

 

Vorgesehene Hotels

OrtNächte/Hotel, LodgesLandeskategorie
Windhoek1/ Olive Grove Gästehaus***
Gochas1/ Auob Country Lodge od. Kamelruhe Guesthouse***
Fish River Canyon1/ Canyon Roadhouse od. Canyon Village***
Lüderitz2/ Nest Hotel od. Kairos Cottage B&B****
Sesriem/Sossusvlei1/ Hammerstein Lodge***
Hardap/Sossusvlei1/ Namib Desert Lodge***
Windhoek1/ Safari Court Hotel****
Etosha N.P./Süd2/ Taleni Etosha Village od. Toshari Lodge***
Etosha N.P./Ost1/ Mokuti Etosha Lodge****
Okonjati/Waterberg Region1/ Mount Etjo Safari Lodge***
Windhoek1/ Olive Grove Gästehaus***

Vorbehaltlich gleichwertiger Hoteländerungen

Hinweise

Bitte keine Hartschalenkoffer auf die Reise mitnehmen (diese sind sperrig und können im Fahrzeug nicht platzsparend verstaut werden)

Reisepapiere und Impfungen
Einreise mit einem bis mind. 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass (mind. 2 freie Seiten!)
Impfung gegen Hepatitis A und Malariaprophylaxe empfohlen
Malaria-Risiko besteht nur im Etosha-Nationalpark

Eingeschränkte Mobilität: Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet! Bitte sprechen Sie uns an.

Preise pro Person im Doppelzimmer

Termine/Saison 2021

Tourcode: NAITT01G

 

Rundreise

von/nach Windhoek

 

Besonderheiten/Hinweise
01.11.2020 – 30.06.2021ab € 3.395genaue Termine bitte anfragen!
01.07. 21– 31.10.21ab € 3.485genaue Termine bitte anfragen!

Aufpreis Einzelzimmer

€ 485 pro Person (bei Terminen ab 01.07.21 = € 529 p.P.)

Teilnehmerzahl

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen

weitere Hinweise zu Preisen und Terminen

*Wichtiger Hinweis: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise spätestens 28 Tage vor Reiseantritt abzusagen. In diesem Falle werden wir uns bemühen, die Reise dennoch, gegen Zahlung eines akzeptablen Aufpreises, durchzuführen. Wir verweisen gleichzeitig auf Punkt 8 unserer Reisebedingungen (Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter).

Eine Preisanpassung aufgrund örtlicher Gegebenheiten, z.B. Erhöhung von Eintrittsgeldern, Regierungsabgaben und Steuern, sowie unerwartete Preiserhöhungen der Leistungsträger ist vorbehalten.