Ihre Reise im Überblick

13-tägige Selbstfahrerreise für Einsteiger; von /nach Windhoek

 

Reisestationen

Windhoek – Sossusvlei - Swakopmund – Twyfelfontein – Kamanjab – Etosha Nationalpark – Waterberg Plateau Nationalpark – Windhoek

Auf dieser Namibia Mietwagenreise „light“ erleben Sie die Highlights des Nordens mit wunderschönen Landschaften und Szenerien Namibias. Sie erkunden neben der faszinierenden Tierwelt auch eindrucksvolle Dünen- und Felslandschaften, und begeben sich in den Waterberg Plateau Nationalpark, dessen Plateau sich rund 200 Meter aus der umgebenden sandigen Kalahari Ebene erhebt. Sie übernachten 2x innerhalb des Etosha Nationalparks im komfortablen Bush Chalet und können vor Ort auch an optionalen Aktivitäten teilnehmen. Freuen Sie sich auf ein intensives Erlebnis in den faszinierenden Weiten Namibias!

Reisehöhepunkte

  • Ur-Namib und rote Dünen des Sossusvlei
  • Swakopmund – Küstenstadt mit deutscher Vergangenheit
  • Uralte Felskunst der San People bei Twyfelfontein
  • Himba-Kultur bei Kamanjab
  • 2 Übernachtungen innerhalb des Etosha Nationalparks
  • Intensive Tierbegegnungen
  • Wunderschönes Waterberg Plateau

Available departures

Select your tour date using the calendar below to book this tour.

This tour is repeated every week on multiple days.

Today
Selected
Available
Unavailable

1. Tag

So könnte Ihr Reiseverlauf aussehen:

Ankunft in Namibia, Windhoek
WILLKOMMEN IN NAMIBIA! Am Flughafen holen Sie Ihren Mietwagen und fahren im Anschluss in die Stadt zu Ihrem Hotel (ca. 45 km).

Den heutigen Tag können Sie je nach Ihrer Ankunftszeit noch Windhoek erkunden. Die Stadt weist noch viele Spuren ihrer deutschen Vergangenheit auf. Besuchen Sie z.B. berühmte Gebäude wie das Alte Fort, den Tintenpalast, das Unabhängigkeitsgedenkmuseum oder die Christuskirche.
Empfehlenswert ist auch eine geführte Tour in die Gemeinde Katutura, ein ehemaliges Windhoeker Township. Hier leben quasi alle Bevölkerungsteile, u.a. Hereros, Ovambo, Nama und Damara, die die Völker- und Kulturvielfalt des Landes widerspiegeln. Hier lernen Sie auch das Penduka Women Project kennen, in dem Frauen Arbeit in Werkstätten für einheimische Kunstprodukte finden.
Oder Sie unternehmen einen ersten Bummel entlang der Independence Avenue, oder verbringen den Ankunftstag gemütlich am Pool Ihres Gästehauses und entspannen von Ihrem Flug.
Für das Abendessen empfehlen wir das bekannte Joe's Beerhouse mit seiner besonderen Atmosphäre, wo es einige lokale kulinarische Köstlichkeiten gibt.

Übernachtung Windhoek

2. Tag

Namib Wüste, Sesriem (F, A)
Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie über das Khomas Hochland und dann den steilen Bosua Pass hinunter in die Namib Wüste. Hier am Rand des Namib-Naukluft-Nationaparks liegt Ihre schöne Lodge direkt vor dem Eingangstor zu den Sossusvlei Dünen, die Sie am nächsten Morgen erkunden können.
Heute können Sie die Annehmlichkeiten Ihrer Lodge genießen oder über die Lodge einen Ausflug buchen. Wie wäre es z.B. mit einer Erkundung des Sesriem Canyon, wo der Fluss eine tiefe Schlucht ins Grüne gespült hat, einer geführten Wanderung, Bogenschießen oder einer Sundownerfahrt. Auf dem Lodgegelände gibt es auch einen Aussichtsturm, der Ihnen einen sagenhaften Blick auf die fernen Dünen bietet.
Abends können Sie von der Sonnenterrasse direkt auf das große Wasserloch blicken, das nachts durch Flutlicht beleuchtet wird. (ca. 304 km, Fahrzeit ~ 4,5 Std)

Übernachtung Sesriem

3. Tag

Rote Dünen des Sossuvlei (F, A)
Heute fahren Sie am besten noch vor Sonnenaufgang los in den Namib Naukluft National Park. Vom Parkeingang sind es ca. 65 km bis zum Parkplatz zwischen den Dünen. Von hier können Sie optional einen 4x4-Transfer für die restlichen 5 km nach Sossusvlei nehmen - dem ausgetrockneten Sumpfgebiet des Tsauchab-Flusses. Beisteigen Sie eine der riesigen Dünen – der Ausblick von dort oben lohnt sich und ist die Mühe wert! Gegen Nachmittag sind Sie zurück in Ihrer Lodge vom Vortag.

Übernachtung Sesriem

4. Tag

Swakopmund (F)
Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie von der Walvis Bay entlang der Küste nach Swakopmund. Hier sind noch viele Gebäude aus der deutschen Kolonialvergangenheit erhalten.
Nach Ihrer Ankunft checken Sie in Ihrem Hotel ein und können einen ersten Stadtspaziergang durch diese interessante Stadt unternehmen. Oder Sie gehen zum Strand, der von Ihrer Unterkunft nur ca. 10 Gehminuten entfernt ist.
Tipp zum Abendessen: Der „Station Grill“ im historischen alten Bahnhof oder das bekannte Restaurant „Cape To Cairo“ im Hotel Grüner Kranz, wo Sie einen interessanten Querschnitt afrikanischer Küche genießen können. (ca. 346 km, Fahrzeit ~ 4,5 Std)

Übernachtung Swakopmund

5. Tag

City, Strand oder doch Abenteuer? (F)
Lassen Sie das Auto heute stehen und genießen Sie einfach die Sonne am Strand (Schwimmen im Meer ist nur für Mutige, da der Atlantik hier sogar ein paar Grad kälter sein kann als die Nordsee), oder unternehmen Sie eine Katamaran-Fahrt durch die Lagune von Walvis Bay.
Oder bummeln Sie durch die ausgezeichneten Geschäfte in der Stadt. Vielleicht werden Sie ja inspiriert und kaufen namibische Veldskoene (handgemachte Schuhe aus Kuduleder) oder einen Safari-Anzug.
Wenn Sie Abenteuer möchten, können Sie optional auch mit einem Leichtflugzeug einen Rundflug über die Wüste unternehmen.

Tipp: Gerne machen wir Ihnen für den heutigen Tag weitere Vorschläge. Fragen Sie uns!

Übernachtung Swakopmund

6. Tag

Twyfelfontein (F, A)
Heute führt Ihre Fahrt zuerst nach Uis und dann weiter nach Twyfelfontein. Auf Ihrem Weg passieren Sie den Brandberg, Namibias höchsten Berg. In Twyfelfontein können Sie die alte Felskunst der San People besuchen. Diese Menschen haben ihre Welt nicht wie die Buschmänner gemalt, sondern sie in Stein gemeißelt, was die Twyfelfontein-Stätte so einzigartig macht. Interessant ist auch der Besuch der Basalt-Orgelpfeifen sowie der Versteinerte Wald, in dem riesige Bäume in einer großen Flut aus Zentralafrika heruntergespült und später zu Stein wurden. (ca. 331 km, Fahrzeit ~ 4,5 Std)

Übernachtung Twyfelfontein

7. Tag

Himbas bei Kamanjab (F)
Besuchen Sie heute den Himba-Clan, der sich auf einer Farm in der Nähe von Kamanjab niedergelassen hat. Sie erleben etwas von der Kultur dieser großen und freundlichen Menschen, die für ihre traditionellen Frisuren und ihre rote Haut bekannt sind. Die Himbas sind ein sehr stolzer und reicher Stamm, der immer noch in traditionellen Hütten lebt. Aufgrund ihrer hohen Anzahl an Rindern, die sie niemals schlachten, sind sie wahrscheinlich reicher als die meisten ihrer Besucher. (ca. 234 km, Fahrzeit ~ 3,5 Std)

Übernachtung Kamanjab

8. Tag

Auf zum Etosha Nationalpark (F)
Nach dem Frühstück fahren Sie zu Ihrem nächsten Highlight - dem Etosha Nationalpark. Wenn Sie rechtzeitig in Ihrer Lodge, die sich innerhalb des Nationalparks befindet, ankommen, können Sie möglicherweise bereits den Nachmittag mit einer Pirschfahrt im Park verbringen.
Im Herzen dieses Nationalparks befindet sich die Etosha Pfanne, eine riesige trockene flache Vertiefung. Mehrjährige Quellen versorgen die Wasserlöcher entlang des südlichen Randes, die eine Vielzahl von Tierarten anziehen. Sie verbringen 2 Nächte hier. (ca. 172 km, Fahrzeit ~ 2,5 Std)

Tipp: Etwas weiter im Inneren des Parks befinden sich die exklusiveren Camps (Dolomite im westlichen Teil und Onkoshi am Rande der Salzpfanne) für Reisende mit gehobenen Ansprüchen. Das Onkoshi Camp ist weit ab von den Selbstfahrerrouten und bietet ein exklusives umweltfreundliches Erlebnis. Gerne machen wir Ihnen bei Interesse ein Angebot hierfür. Fragen Sie uns!

Hinweis: In allen namibischen Nationalparks sind KEINE PLASTIKTÜTEN erlaubt!

Übernachtung im Etosha N.P.

9. Tag

Auf Pirschfahrt im Etosha Nationalpark (F)
Entweder Sie erkunden den Park heute mit Ihrem eigenen Fahrzeug oder Sie buchen vor Ort eine ca. 3-stündige geführte Pirschfahrt im Geländefahrzeug. Diese findet jeweils morgens und nachmittags statt (Kosten pro Person: NAD 650 = derzeit ca. EUR 35,-), oder Sie gehen nachts auf eine Nachtsafari (Kosten pro Person: NAD 750 = derzeit ca. EUR 40,-).
Spannend ist auch die Beobachtung der Tiere am Abend am campeigenen Wasserloch, das auch nachts beleuchtet ist.

Übernachtung im Etosha N.P.

10. Tag

Durchquerung des Etosha Nationalpark nach Osten (F)
Wir empfehlen Ihnen, Ihr Camp heute bereits in den frühen Morgenstunden zu verlassen, damit Sie bei Ihrer Safari mit dem eigenen Auto die Tiere im Park gut beobachten können, bevor diese sich aufgrund der Hitze des Tages im Schatten verstecken. Sie verbringen den größten Teil des Tages im Park mit seiner großen Vielfalt an Wildtieren und seinen schimmernden Salzpfannen. Spätestens vor Sonnenuntergang verlassen Sie den Park im Osten beim Von-Lindequist-Tor und fahren noch etwa 5 Minuten bis Sie in Ihrer schönen Unterkunft ankommen. (ca. 148 km, Fahrzeit ~ 2,5 Std)

Übernachtung Etosha, Osttor

11. Tag

Waterberg Plateau N.P. (F, A)
Auf dem Weg zum Waterberg Plateau Nationalpark passieren Sie den Otjikoto-See, der entstanden ist, als das „Dach“ einer Dolomithöhle einstürzte. Im 1. Weltkrieg nutzten deutsche Soldaten diesen See für die Entsorgung ihrer Kriegsausrüstung, von der ein Großteil geborgen wurde und jetzt im Tsumeb-Museum zu sehen ist. Hier können Sie auf Ihrer Fahrt einen Stopp einlegen und sich das Museum anschauen (Tipp: Öffnungszeiten vorher einholen!). Weiter geht Ihre Fahrt über Otavi zum Nationalpark. Das Waterberg Plateau erhebt sich rund 200 Meter aus der umgebenden sandigen Kalahari Ebene. Seit 1972 steht das Gebiet unter Naturschutz. Der Park hat heute Nationalpark Status. Es wurden hier einige bedrohte Tierarten angesiedelt, unter anderem Breitmaul- und Spitzmaul-Nashörner, Rappen- und Pferdeantilopen.
Ihre Unterkunft liegt am Fuße des Waterbergs. Genießen Sie hier nochmal die Ruhe, vielleicht gönnen Sie sich auch eine Massage oder eine Aromatherapie, oder wenn Sie aktiv sein möchten, erwandern Sie die Gegend auf einem der vielen Wanderwege. Es gibt nicht-geführte und geführte Wanderungen zwischen 1,5 und 3 Stunden, die Sie in der Lodge direkt buchen können. (ca. 341 km, Fahrzeit ~ 3,5 Std)

Übernachtung Waterberg Plateau N.P.

12. Tag

Windhoek (F)
Nach dem Frühstück fahren Sie zurück in Richtung Windhoek zu einem Gästehaus zwischen Stadt und Flughafen. Hier haben Sie Gelegenheit, die vielen Eindrücke Ihrer spannenden Selbstfahrerreise nochmal Revue passieren zu lassen, und sich auf Ihren Heimflug am nächsten Tag vorzubereiten. (ca. 263 km, Fahrzeit ~ 2,5 Std)

Übernachtung bei Windhoek

13. Tag

Abschied von Namibia – Fahrt zum Flughafen (F)
Je nach Ihrer gebuchten Abflugzeit fahren Sie zum Flughafen Hosea Kutako, um Ihren Mietwagen abzugeben und für Ihren Heimflug einzuchecken.

Hinweise zum Reiseverlauf

Programmänderungen vorbehalten.

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (A) = Abendessen

Hinweis: Die Aufenthaltsdauer und Route des Reiseverlaufs passen wir gerne Ihren Wünschen an. Gerne buchen wir Ihnen mit einem entsprechenden Aufpreis oder Nachlass andere Mietwagen-Kategorien. Sollten einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sein, buchen wir gleichwertige Alternativen, oder gegen Aufpreis/Nachlass andere Kategorien.

Inkludierte Leistungen

  • Namibia Mietwagen Reise
  • Begrüßungsservice am Flughafen bei der Ankunft
  • Mietwagen für 13 Tage ab/an Windhoek, Fahrzeug der Kategorie P (Renault Duster AWD o.ä), inkl. Premiumversicherung, unbegrenzte Kilometer
  • 12 Nächte in Hotels, Lodges, Safari-Camps, Guesthouses der guten Mittelklasse lt. Programm
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • „Roadbook“ mit Detailinformationen (deutsch oder englisch), Wegbeschreibungen und Ausflugstipps (Roadbook wird Ihnen vor Ort überreicht oder hinterlegt)
  • Medizinische Notevakuierung
  • Reisesicherungsschein

Nicht inkludierte Leistungen

  • Internationaler Langstreckenflug (gerne machen wir Ihnen ein Angebot)
  • Fahrzeug-Vertragsgebühr der Mietwagenfirma (je nach Mietwagenkategorie)
  • Reiseversicherung (wir empfehlen eine Reisekostenrücktrittsversicherung Vollschutz und eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport)
  • Eintritts- und Nationalparkgebühren
  • Aktivitäten
  • persönliche Ausgaben
  • sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder, Kofferträgergebühren
  • Zusatzversicherungen
  • Benzin & Mautgebühren
  • Strafzettel und Bearbeitungsgebühren, Gebühren für Grenzüberschreitung
  • GPS Navigationsgerät (kann gegen Gebühr hinzugebucht werden)

Vorgesehene Hotels

OrtNächte/Hotel, LodgeLandeskategorie
Windhoek1/ Casa Piccolo***
Sesriem2/ Sossusvlei Lodge****
Swakopmund2/ Namib Guesthouse****
Twyfelfontein1/ Twyfelfontein Country Lodge***
Kamanjab1/ Toko Lode & Safaris***
Etosha N.P.2/ Okaukuejo Rest Camp, Bush Chalets***+
Etosha, Ost1/ Mokuti Etosha Lodge****
Waterberg Plateau N.P.1/ Waterberg Guestfarm
Windhoek1/ noch nicht bekannt***

Vorbehaltlich gleichwertiger Hoteländerungen

Hinweise

Die Aufenthaltsdauer und Route des Reiseverlaufs passen wir gerne Ihren Wünschen an. Gerne buchen wir Ihnen mit einem entsprechenden Aufpreis oder Nachlass andere Mietwagen-Kategorien. Sollten einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sein, buchen wir gleichwertige Alternativen, oder gegen Aufpreis/Nachlass andere Kategorien.

WICHTIG: Für die Anmietung eines Mietwagens in Namibia benötigen Sie neben Ihrem gültigen Führerschein einen internationalen Führerschein sowie Ihren Reisepass.
Mindestmietalter beträgt 23 Jahre. Zudem muss der Fahrer seit mind. 3 Jahren im Besitz eines gültigen Führerscheins sein.
Bei Anmietung des Fahrzeugs wird Ihre Kreditkarte mit einer Kaution in Höhe von aktuell 1.500 NAD (= ca. 84 €) belastet, die bei ordnungsgemäßer Rückgabe des Fahrzeugs erstattet wird.
GPS Navi kann hinzugebucht werden für derzeit 135 NAD (= ca. 7,50 €) pro Tag.
Änderungen vorbehalten!

Reisepapiere und Impfungen
Einreise mit einem bis mind. 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass (mind. 2 freie Seiten!)
Für Familien mit Kindern gelten spezielle Einreisebestimmungen!
Impfung gegen Hepatitis A empfohlen
Malaria-Risiko besteht nur im Etosha-Nationalpark

Eingeschränkte Mobilität: Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet! Bitte sprechen Sie uns an!

Preise pro Person im Doppelzimmer

Saison 2021

(Tourcode: SFNAITT01)

 

Reisebeginn täglich

Mietwagenreise ab / bis Windhoek

 

 

01.01. – 30.06.2021ab € 1.750
01.07. – 31.10.2021ab € 1.998

Preis vorb. eventueller Feiertagszuschläge. 

Aufpreis Einzelzimmer

ab € 270

Teilnehmerzahl

2 Personen

weitere Hinweise zu Preisen und Terminen

Eine Preisanpassung aufgrund örtlicher Gegebenheiten, z.B. Erhöhung von Eintrittsgeldern, Regierungsabgaben und Steuern, evtl. Saisonzuschläge der Hotels, sowie unerwartete Preiserhöhungen der Leistungsträger, ist vorbehalten.