Ihre Reise im Überblick

13-tägige Selbstfahrerreise von der Kapküste in die Kalahari; von/nach Kapstadt

Reisestationen

Kapstadt - Kap der Guten Hoffnung – Hermanus – De Hoop Naturreservat – West Coast Nationalpark – Postberg Naturreservat – Cederberge – Namaqualand – Augrabies Nationalpark – Kgalagadi Transfrontier Nationalpark – Citrusdal - Kapstadt

Diese Mietwagenreise ist für Entdecker, Natur- und Blumenliebhaber, die das touristisch noch wenig erschlossene Northern Cape kennen lernen möchten. Ruhe und weite Horizonte bietet hier das Namaqualand, das mit einem farbintensiven Meer aus Wildblumen kurz nach der Regenzeit besticht. Sie sehen auch die Augrabies Wasserfälle am Oranje Fluss, die 200 m Tief in eine Schlucht stürzen, bevor Sie eine der größten Attraktionen Südafrikas – den Kgalagadi Transfrontier Nationalpark – erreichen. 2 Tage sind Sie hier im riesigen Wildreservat in der Kalahari und entdecken die Wüstenlandschaft und ihre faszinierende Tierwelt. Auch das Westkap kommt bei dieser Mietwagenreise nicht zu kurz. Neben der „Welt-Stadt“ Kapstadt besuchen Sie die „Wal-Stadt“ Hermanus, wo Sie an einer Walbeobachtungstour teilnehmen, sowie das De Hoop Naturreservat mit seinen prächtigen Dünenlandschaften und langen Sandstränden, das auch gleichzeitig Paarungs- und Aufzuchtgebiet der Südlichen Glattwale ist.

TIPP: Beste Reisezeit für die Sichtung prächtiger Blumenwiesen ist im August/September!

 

Reisehöhepunkte

• Unterwegs zu den Highlights des Northern Capes und des Westkaps
• Megacity Kapstadt und das Kap der Guten Hoffnung
• Auf Walbeobachtungstour in Hermanus
• UNESCO-Weltnaturerbe De Hoop Naturreservat
• Die Gebirgsketten der Cederberge
• Spektakuläre Blütenpracht im Namaqualand
• Donnernde Wassermassen der Augrabies Wasserfälle
• Auf Tierbeobachtung im Kalahari Wildreservat und Augrabies Nationalpark

Available departures

Select your tour date using the calendar below to book this tour.

This tour is repeated every week on multiple days.

Today
Selected
Available
Unavailable
Reiseroute

1. Tag

Ankunft in Kapstadt
Nach Ihrer individuellen Anreise am Flughafen in Kapstadt holen Sie Ihren Mietwagen ab und fahren nach einer kurzen Einweisung zu Ihrer Unterkunft.
Die Stadt am Atlantischen Ozean liegt malerisch am Fuße des Tafelberges und gilt aufgrund dieser einzigartigen Lage als eine der schönsten und vielseitigsten Städte der Welt.
Wie wäre es heute noch mit einer Fahrt zum Tafelberg, wo Sie ab der Seilbahnstation ganz bequem mit der Gondel hinauffahren können (wetterabhängig, Ticket ca. € 20 p.P., nicht im Preis inkl.). Oben angekommen können Sie zu den verschiedenen Aussichtspunkten spazieren, um den unvergesslichen Ausblick zu genießen. Empfehlenswert ist auch ein Besuch im Malaienviertel und der Company Gärten. Oder Sie fahren zur berühmten V&A Waterfront, wo Sie in den zahlreichen Geschäften und Boutiquen verweilen können.

Übernachtung in Kapstadt

2. Tag

Fahrt zum Kap der Guten Hoffnung (F)
Heute empfehlen wir einen Ausflug mit Ihrem Mietwagen zum Kap der Guten Hoffnung. Unterwegs können Sie bei einer Brillenpinguin-Kolonie, die einzige Pinguinart in Afrika, halten und sich das Treiben der lustigen Pinguine anschauen. Mit Glück sehen Sie an der False Bay Glattwale, die sich hier häufig beobachten lassen. Eine Wanderung am südwestlichsten Punkt Afrikas und eine Fahrt entlang des 9 km langen Chapman´s Peak Drive zurück nach Kapstadt runden Ihren Ausflug ab. (ca. 150 km ohne Abstecher)

Übernachtung in Kapstadt

3. Tag

Auf Walbeobachtung in Hermanus (F)
Ihre Selbstfahrerreise führt Sie entlang der Küste nach Hermanus. Nach Ihrer Ankunft nehmen Sie an einer Walbeobachtungstour mit dem Boot teil (im Reisepreis inkludiert) und halten Ausschau nach den Südlichen Glattwalen (beste Walbeobachtung von Juni bis November). Mit großer Wahrscheinlichkeit gelangen Sie nahe an die Meeressäuger heran – was für ein unvergessliches Naturschauspiel! (ca. 120 km)

Übernachtung in Hermanus

4. Tag

Agulhas: Südlichste Spitze Afrikas – De Hoop: UNESCO Weltnaturerbe (F)
Über Elim fahren Sie heute zunächst nach Kap Agulhas, die südlichste Spitze Afrikas. Anschließend setzen Sie die Fahrt fort in das De Hoop Naturreservat, das seit 2004 zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört und bekannt für seine großflächigen Kapheiden und prächtigen Dünenlandschaften vor langen Sandstränden ist. Je nach Saison ist dieser Küstenabschnitt Paarungs- und Aufzuchtgebiet der Südlichen Glattwale. Im Hinterland des Reservats entdecken Sie mit ziemlicher Sicherheit Kap Bergzebras, die beinahe ausgerotteten Buntböcke sowie Elenantilopen. Am Abend können Sie in einem nahegelegenen Restaurant ‚Á la Carte‘ essen (nicht inkludiert). (ca. 195 km)

Hinweis: Für den Besuch des De Hoop Naturreservats fällt eine Conservation Gebühr von derzeit ca. R 50 (= ca. € 3) pro Person an, die am Eingang zu zahlen ist.

Übernachtung De Hoop

5. Tag

Weinland und West-Coast Nationalpark (F)
Ihre Mietwagenreise führt Sie durch das Breede River Tal gen Norden. Unterwegs können Sie einen Stopp an einem Weingut einlegen. Durch hügelige Landschaften geht es anschließend weiter zum West-Coast Nationalpark, wo im Frühling (August, September) bereits die ersten Mittagsblumenwiesen blühen. (ca. 350 km)

Übernachtung bei Langebaan

6. Tag

Blumenpracht im Postberg Naturreservat (F)
Nach dem Frühstück empfehlen wir die Fahrt in den West-Coast Nationalpark – bekannt ist dieser für seinen Artenreichtum an Vögeln. Je nach Reisezeit fahren Sie anschließend in das nahegelegene Postberg Naturreservat (nur während der Blumenzeit im August und September für Besucher zugänglich!). Hier können Sie unter anderem Streifengnus, Bergzebras und Springböcke sehen.
Die Mittagszeit empfehlen wir an der Langebaan-Lagune zu verbringen. Das Feuchtgebiet ist einer der wichtigsten Vogelschutzgebiete weltweit. Auf den vorgelagerten Inseln lassen sich Pelikane, Flamingos, Kaptölpel und Kapkormorane beobachten.
Ihre Fahrt geht weiter nach Norden, wo Sie kurz vor Lambert’s Bay Ihre Unterkunft erreichen.
Für heute Abend empfehlen wir ein Abendessen in einem Open Air Restaurant direkt am Strand, das leckere Fischgerichte anbietet (nicht inkludiert; gerne nehmen wir eine Reservierung für Sie vor; Öffnungszeiten können variieren und müssen vorab geprüft werden!). (ca. 245 km)

Hinweis: Für den Besuch des West-Coast N.P. fällt eine Conservation Gebühr von derzeit R 198 (= ca. € 13) pro Person an, die am Eingang zu zahlen ist.

Übernachtung bei Lambert’s Bay

7. Tag

Kolonie der Kaptölpel und Cederberge (F)
Der Fischerort Lambert's Bay ist bekannt für seine Kolonien von Kaptölpeln, die sich vom Ufer aus beobachten lassen. Anschließend führt Ihre Fahrt über steile Gebirgspässe in die Cederberge, eine der ursprünglichsten Bergwildnisse Südafrikas. Auf einfachen Pisten fahren Sie durch eine von Wind, Regen und Frost malerisch verwitterte Landschaft. Rauhe Sandsteinformationen wechseln sich mit lieblichen, grünen Tälern ab. Bei einem Stopp wandern Sie zu Steinskulpturen und können rot leuchtende Königsproteen (wenn in Blüte) fotografieren. Bevor Sie am Abend Van Rhynsdorp erreichen, empfehlen wir den Besuch einer Rooibos Teefabrik (optional). (ca. 150 km)

Übernachtung in Van Rhynsdorp

8. Tag

Blumenparadies Namaqualand und die Augrabies Wasserfälle (F)
Auf der Fahrt durch das Namaqualand kommen Sie, je nach Verteilung der Winterregen, wieder an großen Blumenwiesen mit Astern und Mittagsblumen vorbei (Juli – Oktober). Das ausgedörrte Land ist plötzlich mit einem farbenprächtigen Teppich aus Wildblumen überzogen. Das Namaqualand ist eine ruhige Landschaft, sonnenversengt und spärlich bewachsen, mit vielen Sukkulenten, die das Wasser speichern können. Hier wachsen auch die sonst eher seltenen Köcherbäume, eine gelbblühende Aloen-Art. Ihr heutiges Ziel ist die Gesteinswüstenlandschaft an den Augrabies-Wasserfällen. Von einer Granitplattform stürzt hier der Oranje Fluss fast 200 m tief in eine Schlucht. (ca. 490 km)

Übernachtung Augrabies N.P.

9. Tag

Augrabies und Kgalagadi Nationalpark (F, A)
Wir empfehlen den heutigen Tag mit einer Pirschfahrt in Ihrem Mietwagen zu beginnen. In dem Gebiet des Augrabies Nationalparks leben Giraffen, Springböcke, Oryx- und Elenantilopen sowie Klippspringer, die Sie mit etwas Glück sehen werden.
Im Anschluss geht Ihre Fahrt weiter durch die nördliche Karoo bis zum Kgalagadi Nationalpark, dessen roten Dünenfelder und Salzpfannen hier eine einzigartige Landschaft bilden. Der Park entstand 1999 aus dem einstigen Kalahari Gemsbok Nationalpark und dem angrenzenden Gemsbok Nationalpark von Botswana. Das riesige Wildreservat umfasst eine Fläche von rund 36.000 qkm und gibt Einblick in die faszinierende Landschaft der Kalahari. Zäune gibt es nicht. So kann das Wild auf der Suche nach Nahrung und Wasser ungehindert durch beide Teile des Parks zwischen Südafrika und Botswana streifen. 58 heimische Säugetierarten gibt es hier, darunter der besonders gut angepasste Kalahari Löwe. Nicht selten sieht man Hunderte von Gnus, Oryx-Antilopen oder Springböcke, wie sie äsend durch die leise raschelnde Trockensavanne ziehen.
Noch am Nachmittag können Sie hier bereits eine Pirschfahrt in Ihrem Mietwagen unternehmen. (ca. 364 km)

Hinweis: Für den Besuch des Augrabies N.P. fällt eine Conservation Gebühr von derzeit R 224 (= ca. € 15) pro Person an, die am Eingang zu zahlen ist.

Übernachtung am Rande des Kgalagadi N.P.

10. Tag

Optional: Pirschfahrt im Kgalagadi Nationalpark (F, A)
Verbringen Sie diesen Tag mit einer ausgiebigen Pirschfahrt in Ihrem Mietwagen durch das einzigartige Kalahari Wildreservat (Pirschfahrten im offenen Fahrzeug können optional angeboten werden, fragen Sie uns!).
Die Pisten folgen den Trockenflussbetten von Auob und Nossob. Die Tierwelt hat sich gut an die hiesigen ariden Verhältnisse angepasst. Es wurden Wasserlöcher errichtet, wo sich häufig Oryx Antilopen, Springböcke, Streifengnus und Strauße aufhalten. Mit Glück sehen Sie auch die schwierig aufzufindenden Geparden, Leoparden und die mächtigen Kalahari-Löwen, sowie die nachtaktiven Braunen Hyänen. Ein Tag voller Spannung!

Hinweis: Für den Besuch des Kgalagadi N.P. fällt eine Conservation Gebühr von derzeit R 384 (= ca. € 25) pro Person/pro Tag an, die am Eingang zu zahlen ist.

Übernachtung am Rande des Kgalagadi N.P.

11. Tag

Fahrt nach Upington (F)
Wenn Sie noch nicht genug von der Tierwelt haben, können Sie vor Ihrer Abfahrt nach Upington optional am Morgen nochmals eine Pirschfahrt in Ihrem Mietwagen durch den Kgalagadi N.P. unternehmen (Conservation Fee zahlbar am Eingang).
Sie übernachten heute in einem schönen Guesthouse am Orange River bei Upington. (ca. 250 km)

Übernachtung Upington

12. Tag

Citrusdal (F)
Die heutige Etappe dauert länger und geht bis Clan William, wo Sie eine Zwischenübernachtung einlegen. (ca. 570 km)

Übernachtung in Clan William

13. Tag

Kapstadt – Heimreise (F)
Gegen Nachmittag erreichen Sie Kapstadt, wo Sie Ihren Mietwagen am Flughafen abgeben und Ihre Heimreise antreten. Auf Wunsch buchen wir Ihnen gerne weitere Nächte in der ‚Mother City‘. Fragen Sie uns! (ca. 230 km)

Hinweis: Wir empfehlen einen Abendflug nach 18:00h oder eine Zusatznacht in Kapstadt. 

Hinweise zum Reiseverlauf

Programmänderungen vorbehalten.

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (A) = Abendessen

Inkludierte Leistungen

• Südafrika Mietwagen Reise
• Mietwagen 13 Tage ab /an Kapstadt Flughafen, Mittelklasse-Auto (Kategorie C, Toyota Corolla Conquest o.ä.)
• Vollkasko Versicherung ohne Selbstbehalt, unbegrenzte Kilometer, örtliche Steuern, Flughafengebühr, Mietvertragsgebühr
• 12 Nächte in Hotels, Lodges und Bungalows der Mittelklasse lt. Programm
• Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
• Whale-Watching Tour in Hermanus (mit anderen Gästen)
• „Roadbook“ mit Detailinformationen, Wegbeschreibungen
• Kartenmaterial
• Reisesicherungsschein

Nicht inkludierte Leistungen

• Internationaler Langstreckenflug (gerne machen wir Ihnen ein Angebot)
• Navi (GPS) (kann gegen Aufpreis hinzugebucht werden; ca. € 6 pro Tag; englischsprachig)
• Eintritts- und Nationalparkgebühren
• Optionale Aktivitäten (z.B. Pirschfahrt im offenen Fahrzeug im Kgalagadi N.P.)
• persönliche Ausgaben
• sonstige Mahlzeiten und Getränke
• Trinkgelder
• Zusatzversicherungen
• Benzin & Mautgebühren
• Strafzettel
• Zusätzlicher Fahrer

Vorgesehene Hotels

OrtNächte/Hotel, LodgeLandeskategorie
Kapstadt2/ Braeside B&B***
Hermanus1/ AmaKhosie Guesthouse****
De Hoop1/ De Hoop Cottages**
Langebaan/West-Coast N.P.1/ Tali Tali Game Lodge/!Khwatu Guestfarm***
Lambert’s Bay1/ Grootvlei Guesfarm***
Van Rhynsdorp1/ Letsatsi Lodge***
Augrabies N.P.1/ Augrabies Bungalows**
Beim Kgalagadi N.P.2/ Kgalagadi Lodge***
Upington1/ Belurana River Boutique Hotel****
Clan William1/ Saint Du Barry’s Country Lodge****

Vorbehaltlich gleichwertiger Hoteländerungen

Hinweise

Die Whale-Watching Tour in Hermanus findet ggf. mit anderen Gästen statt.
Die Aufenthaltsdauer und Route des Reiseverlaufs passen wir gerne Ihren Wünschen an. Gerne buchen wir Ihnen mit einem entsprechenden Aufpreis oder Nachlass andere Mietwagen-Kategorien. Sollten einzelne Unterkünfte nicht verfügbar sein, buchen wir gleichwertige Alternativen.

Wichtig:
Für die Anmietung eines Mietwagens in Südafrika benötigen Sie neben Ihrem gültigen Führerschein einen internationalen Führerschein sowie Ihren Reisepass.
Mindestmietalter beträgt 21 Jahre.
Bei Anmietung des Fahrzeugs wird Ihre Kreditkarte mit einer Kaution in Höhe von 3000 ZAR (= ca. 194 €) belastet, die bei ordnungsgemäßer Rückgabe des Fahrzeugs erstattet wird.

Preise pro Person im Doppelzimmer

TermineMietwagenreise ab /an Kapstadt
Reisebeginn täglich

(Tourcode: SFSAHH04)

ab € 1.335

Aufpreis Einzelzimmer

€ 435 pro Person

Aufpreis für Einzelreisende auf Anfrage!

Teilnehmerzahl

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

weitere Hinweise zu Preisen und Terminen

Reisepapiere und Impfungen
Reisepass erforderlich.
Bei Einreise aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Es besteht kein Malaria-Risiko an der Kapküste; sehr geringes Risiko im nördlichen Kap einschließlich Augrabies Falls und Kgalagadi Transfrontier Park .